Artikel versenden TwitterLesezeichen bei Facebook setzen

So fällt Ihr Inserat auf: 10 Tipps für wirksame Stellenanzeigen

Bild 1 von 11

Informationen sollten einer gewissen Struktur folgen und Wichtiges sofort erkennbar sein. Bewerber "scannen" eine Stellenanzeige zunächst. Scheint sie irrelevant, lesen sie nicht weiter.

Mehr Bildergalerien

Bild: Fotocredit: Armin ProschekEntrepreneurship Night
Ein Abend für Entrepreneure
Bild: Ruiz Cruz PhotographyStart-ups
Female Entrepreneurship
Wer in großem Stil rekrutiert
Unternehmen, die mindestens 25 neue Leute suchen
Die besten Businesspläne Österreichs
i2b prämierte vielversprechende Start-ups
Bild: (c) Roland RudolphHofer4Excellence
Nach dem Studium hoch hinaus
Bild: (c) Die Presse (Michaela Bruckberger)Arbeitsmotivation
Die Top-Motivatoren für glückliche Mitarbeiter
1 Kommentare
Mariee
12.04.2017 16:56
0 0

Mehr Wert auf gutes Erscheinungsbild

Schön übersichtlich dargestellt und gut ausgeführt. Hinzufügend muss man noch ergänzen, dass es einen Unterschied macht, ob man eine Stelle für einen Fachexperten ausschreibt oder eine Stelle für einen Azubi. Speziell im Ausbildungsbereich fällt mir bei Stellenanzeigen hier unter http://www.ausbildung.career auf, dass Unternehmen gerne mit der optischen Pracht der Anzeige, sei es in Bild oder durch die Wahl der Schriftgröße und Schriftfarben, eine positive Wirkung erzielen wollen. Das wird oft unterschätzt! Denn wenn eine lieblose PDF Datei mit hingeklatschten Anforderungen auf Jobanzeigen zu sehen ist, wird man sich wohl kaum darauf bewerben.
AnmeldenAnmelden
DiePresse.com