Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentieren Artikel senden Senden

Wir lassen eine Digitalstrategie wachsen (17/17)

02.05.2017 | 07:00 |  Andrea Lehky (DiePresse.com)

Crashkurs Digital Business. Alle reden von Digitalgeschäft, aber keiner weiß, wie man es anpackt. Diese Serie ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Digitalstrategen und solche, die es werden wollen. Folge 17: Die internationale Expansion. Heute: All about USA.

Ein Glück: Die USA als größte Volkswirtschaft der Welt unterscheidet sich kulturell vergleichsweise wenig von Europa. Allerdings ist es wichtig, dass Sie politisch korrekten Small Talk beherrschen. Der hat in den Staaten eine größere Bedeutung als im geradlinigeren deutschsprachigen Raum.

Online-Marktführer sind Amazon und Walmart. Letzteres ist eben eine strategische Partnerschaft mit Jingdong in China eingegangen. Das Anspruchsniveau der Kunden etwa an Lieferzeit, Zustellung und Retourentoleranz ist von Amazon geprägt und entsprechend hoch.

Kreditkartenzahlung ist üblich, aber auch Lastschriften und Prepaid-Karten. Bedenken Sie auch unterschiedliche Maßeinheiten wie Zoll und Gallone. Wichtig: Jeder US-Bundessaat hat eigene Steuersätze, die Sie auch in Ihrem Online-Shop abbilden müssen.

Nun wissen Sie, wie Sie Ihre Digitalstrategie aufbauen und worauf Sie bei der Analyse Ihrer Zielländer achten müssen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Die Anregungen zu dieser Serie stammen aus dem Buch „Michael Kreawing: Digital Business Strategie für den Mittelstand“.

AnmeldenAnmelden
DiePresse.com