Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentieren Artikel senden Senden
 

Mehr zum Thema:

Minutentipp 16: Was gegen Aufschieberitis hilft

24.07.2017 | 07:00 |  Andrea Lehky (DiePresse.com)

Sommerserie. Eine Minute. Länger dauert es nicht, den täglichen Tipp zu lesen. Er wird Sie noch produktiver machen – und Ihnen tausende Minuten sparen.

Schieben Sie Unangenehmes gern vor sich her? Die Stereuerklärung, die Darmspiegelung, den Zahnarztbesuch? Davon werden sie nicht besser. Hier sind die besten Strategien gegen Aufschieberitis (formell Prokrastination):

Sie setzen sich einen unverrückbaren Termin, an dem Sie die Sachen erledigen, Sie teilen die Aufgabe in dünne Salamischeiben und nehmen ihr so den Schrecken (Salami-Taktik), Sie holen Hilfe oder delegieren, wenn das Projekt tatsächlich zu groß für Sie allein ist, unser Favorit: Sie starten heute mit einem Erstentwurf, schlafen über Nacht drüber und feilen morgen an ihm. Und übermorgen. So lange, bis er gut ist.

Morgen:
Minutentipp 17: Leerlauf nützen


Die Anregungen für unsere Sommerserie stammen aus dem Buch von Hartmut Sieck: Steigern Sie Ihre Produktivität jetzt!

AnmeldenAnmelden
DiePresse.com