Die ab 2000 Geborenen wissen, dass sie so selten wie Goldnuggets sind.  / Bild: Marin Goleminov
19.08.2017 Artikel merken

Ausbildung, als wär's noch gestern

Zeitsprung. Jetzt haben wir endlich die Millennials verstanden, da werden sie auch schon von der Generation Z abgelöst. Und die tickt wieder anders. Ausgebildet wird sie wie eh und je: analog.

10.000 Chancen Artikel merken

Wenn sich Unternehmen bei Lehrlingen bewerben

galerieJob-Speeddating: Rund 300 Lehrlinge waren dabei und holten sich die besten Lehrstellen des Landes.

Gruppenfoto der Sieger / Bild: ÖPWZ, Jan Friese
22.06.2017 Artikel merken

Ideen, die Unternehmen weiterbringen

Opel Wien, Infineon Technologies Austria, Billa und Georg Fischer wurden mit dem Ideenmanagement-Award ausgezeichnet.

18.06.2017 Artikel merken

1260 Stunden Berufsschule Minimum

Bildungsniveau vor allem für Mädchenberufe soll damit angehoben werden.

Bild: (c) Stanislav Jenis
18.06.2017 Artikel merken

100 Prozent Arbeitswille vorausgesetzt

Lehre. In sieben Minuten zur neuen Lehrstelle. Das ermöglicht Bernhard Ehrlich Jugendlichen mit seiner Initiative 10.000 Chancen. Am 28. Juni steigt das nächste Job-Speeddating.

Bild: Pixabay
28.05.2017 Artikel merken

Was Ausbildnern nicht verziehen wird

Lehrlinge. Gut gemeint und doch daneben: Kleine wie große Fehler bringen so manches Nachwuchsprogramm zu Fall. Die Top fünf der häufigsten Fehlgriffe.

Bild: Pixabay
28.05.2017 Artikel merken

Ohne Matura: Wie Lehrlinge studieren

Fachhochschulen bereiten Lehrlinge aufs Studium vor.

30 Jahre Erfolgsgeschichte setzt sich fort: Sektionschef Elmar Pichl, Gerhard Moßhammer, Christina Engel-Unterberger (Interkulturelles Lernen), Samo Kobenter (BMLVS), Stefan Zotti (OeAD), Johannes Hahn (Europäische Kommission), Sophie Karmasin (BMFJ), Sonja Hammerschmid (BMB) und Ernst Gesselbauer.  / Bild: 30 Jahre Erfolgsgeschichte setzt sich fort: Sektionschef Elmar Pichl, Gerhard Moßhammer, Christina Engel-Unterberger (Interkulturelles Lernen), Samo Kobenter (BMLVS), Stefan Zotti (OeAD), Johannes Hahn (Europäische Kommission), Sophie Karmasin (BMFJ), Sonja Hammerschmid (BMB) und Ernst Gesselbauer.
14.05.2017 Artikel merken

Was Erasmus+ jungen Menschen bringt

Auslandspraktika. Dieses Jahr feiert das Mobilitätsprogramm sein 30-jähriges Bestehen. Knapp eine Viertelmillion Österreicher gingen bislang mit Erasmus ins Ausland. Zum Jubiläum berichten Lehrlinge über ihre Erfahrungen.

Bild: (c) Erwin Wodicka
08.05.2017 Artikel merken

Mehr Lehrlinge im Finanzsektor als vor 2008

Banken und Versicherungen investieren in Nachwuchs.

Bild: Pixabay
29.04.2017 Artikel merken

Mit der Diplomarbeit Türen öffnen

Wie HTL-Maturanten ihre Abschlussarbeit nützen.

Bild: (c) Clemens Fabry
24.04.2017 Artikel merken

Wie man Lehrlingsausbilder wird

Fachkräfte der Zukunft. Den eigenen Nachwuchs heranziehen, ist gut. Aber wie? Der Weg ist vorgegeben, man muss ihn nur kennen. Er ist auch für Klein- und Kleinstbetriebe interessant.

Bild: (c) FABRY Clemens
24.04.2017 Artikel merken

Die große Chance für 300 Jugendliche

In Wien feiert am 2. Mai ein neues Recruitingformat seine Premiere.

Bild: Pixabay
10.04.2017 Artikel merken

Mit Reisen Geld verdienen

Traumberuf Reiseleiter. Exotische Flussfahrten, exklusive Zugreisen, extraordinäre Rundtrips – bei Gruppenreisen ist eine fachkundige Leitung immer dabei. Die Ausbildung dafür dauert zwischen fünf Wochen und fünf Monate.

Bild: Siemens, (c)STEFAN JOHAM
02.04.2017 Artikel merken

Wenn „Rain Man“ in die Arbeit geht

Weltautismustag 2. April. Autismus ist nicht länger ein Grund, keinen Beruf zu lernen. Sind die Betroffenen erst einmal fit für das System gemacht, können sie ihre speziellen Begabungen einsetzen. So man sie lässt.

Bild: Pixabay
19.03.2017 Artikel merken

Praktika für Lehrlinge mit Fernweh

13 Auslandsdestinationen und WKO-Förderung für den Lehrbetrieb.

Bild: Pixabay
17.03.2017 Artikel merken

Bundesheer will zehn Prozent Soldatinnen

Stellenaufbau. Das Heer stockt auf und will seinen Frauenanteil erhöhen. Akademikerinnen, Einsteigerinnen und Lehranfängern verspricht es Karrieren auch abseits des Harte-Männer-Klischees.

Können wieder lachen: Sprungbrett-Schützlinge Eda Shabaz (20, links) und Melodi Elmas (16). / Bild: [ Andrea Lehky ]
20.02.2017 Artikel merken

„Ich bin nicht gut, ich kann nichts, ich werde nichts“

Lehrstellensuche. Manche Jugendliche tragen einen schweren Rucksack mit sich herum. An dem arbeitet der Verein Sprungbrett. Kostenlos.

Das Rotationssystem in der Lehrlingsausbildung soll möglichst ohne Reibungsverluste funktionieren. Und sich um ein Thema drehen: die möglichst breite Ausbildung. / Bild: Pixabay
26.09.2016 Artikel merken

In jeder Abteilung guten Eindruck hinterlassen

Lehrlinge. Rotation in der Ausbildung junger Mitarbeiter hat entscheidende Vorteile: Die Lehrlinge erhalten Einblick in unterschiedliche Bereiche, können ihre Neigungen testen – und lernen, sich immer wieder auf Neues einzustellen.

Bild: (c) Clemens Fabry
25.06.2016 Artikel merken

Wenn Lehrlinge aufgeben wollen

Wenn Jugendliche die Lehre „schmeißen“ wollen, lohnt es sich oft, um sie zu kämpfen. Auch wenn es nicht leicht ist.

Bild: (c) FDBS
29.05.2016 Artikel merken

„Lehrlinge können doch noch gar nichts“

Checkliste. Es kostet viel Zeit und Geduld, Lehrlinge zu vollwertigen Arbeitskräften auszubilden. Kein Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben. Auf lange Sicht lohnt sich der Aufwand – für beide Seiten.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
25.05.2016 Artikel merken

Weniger Betriebe bilden Lehrlinge aus

Die Anzahl der heimischen Betriebe, die Lehrstellen anbieten, ist in den vergagenen zehn Jahren stark rückläufig.

Bild: (c) Saturn
22.04.2016 Artikel merken

Lehrstart: Das schaffe ich doch mit links

Checkliste. Eben noch Schüler, plötzlich Lehrling. Nicht alle fühlen sich in ihrer neuen Welt von Anfang an wohl.

Berufs-EM 2016: Das österreichische Team steht! / Bild: (c) WKÖ/SkillsAustria (WKÖ)
20.04.2016 Artikel merken

Graz ist Austragungsort der Berufs-EM 2020

Die 500 besten Nachwuchsfachkräfte Europas messen sich in mehr als 50 Berufen in der steirischen Landeshauptstadt.

Bild: (c) Pixabay
09.04.2016 Artikel merken

Asyl und Lehre: Die Zukunft nach der Flucht

Beschäftigung. Für Unternehmen ist es gar nicht so einfach, jungen Flüchtlingen eine Lehrstelle anzubieten. Da muss es sich schon um sogenannte Mangelberufe wie Koch und Metalltechniker handeln. Ein Bericht aus der Praxis.

Bild: (c) www.BilderBox.com (BilderBox.com)
28.03.2016 Artikel merken

Lernen im Ausland – nicht nur für Studenten eine attraktive Sache

Mit Erasmus+ waren mehr als 400 Lehrlinge aus Österreich für Praktika im Ausland. Bewerben kann man sich bis 20. Mai.


AnmeldenAnmelden
DiePresse.com