Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentieren Artikel senden Senden
Bild: Pixabay 

Ohne Matura: Wie Lehrlinge studieren

28.05.2017 | 07:55 |  red. (Die Presse)

Fachhochschulen bereiten Lehrlinge aufs Studium vor.

Die Ergebnisse hätten ihn positiv überrascht, sagt Christian Pfeiffer von der FH Burgenland. Er hat in Berufsschulen erhoben, wie hoch das Interesse sei, einen Vorbereitungslehrgang zu besuchen, um selbst einmal studieren zu können. „48 Prozent der befragten Schüler haben uns Rückmeldung gegeben“, sagt Pfeiffer, „37 Prozent der Teilnehmer können sich sehr gut bzw. gut vorstellen, selbst einen Lehrgang zu besuchen, um später auch zu studieren.“

Daher bieten Fachhochschulen, darunter die FH Burgenland, spezielle Lehrgänge an: Bewerbern, die keine Matura, aber eine facheinschlägige Ausbildung vorweisen, können sich in zwei Semestern das notwendige Wissen für die sogenannten Zusatzqualifikationsprüfungen aneignen, die sie für die Zulassung zum Studium absolvieren müssen.

Ähnliches bietet die FH Oberösterreich an: Rund 1000 Bewerber haben seit 2006 derartige Studienbefähigungslehrgänge absolviert und anschließend ein Studium begonnen.

 

FH Burgenland: Anmeldung bis 31. August, Start Mitte September
FH OÖ: Anmeldung online bis Ende Juli, Start im September

AnmeldenAnmelden
DiePresse.com