Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentieren Artikel senden Senden
Bild: Pixabay 

Praktika für Lehrlinge mit Fernweh

19.03.2017 | 10:00 |  Andrea Lehky (Die Presse)

13 Auslandsdestinationen und WKO-Förderung für den Lehrbetrieb.

Auch heuer organisiert der Internationale Fachkräfteaustausch (IFA) Auslandspraktika für Lehrlinge im Rahmen des EU-Programmes Erasmus+. Auf der Liste der vier- oder fünfwöchigen Praktika im Herbst 2017 stehen Schottland, Nordirland, Irland, England, Norwegen, Polen, Malta, Italien, Deutschland und Spanien (Bewerbung bis 28. April).

Lehrbetriebe, die den Richtlinien entsprechen und ein oder mehrere Lehrlinge entsenden, sind förderungsberechtigt. Sie bekommen die Bruttolehrlingsentschädigung laut Kollektivvertrag für jenen Zeitraum ersetzt, für den sie ihre Lehrlinge für das berufsbezogene Praktikum freistellen. Der Förderantrag muss innerhalb von drei Monaten nach Praktikumsende bei der Wirtschaftskammer gestellt werden.

AnmeldenAnmelden
DiePresse.com