Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentieren Artikel senden Senden
 

Anleitung zum Erfolgreichsein

06.03.2015 | 14:32 |   (DiePresse.com)

Das erste Modul der "NaturTalente"-Serie stand im Zeichen von Erfolg und Misserfolg. Und wie sich zielgerichtet eine Karriere planen lässt.

Wer bin ich in drei Jahren? Eine spannende Frage, der sich 24 Studenten stellten. Sie haben allesamt MINT-Fächer belegt, studieren also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik, und wollen mehr als nur Fachwissen - sie wollen auch an ihren sozialen und kommunikativen Stärken arbeiten.

Die Studenten und Doktoranden von sechs Fakultäten der Universität Wien, wurden speziell für das Kompetenzprogramm "NaturTalente" ausgewählt. Das erste von insgesamt sechs von Uniport organisierten Modulen fand bei Donau Chemie im Industriepark Pischelsdorf statt.

Die ganz persönliche Potenzanalyse
„Wer gute Freunde hat spart sich einen Coach“, sagt Trainer und Unternehmensberater Ronny Hollenstein. Er findet, dass gute Freunde manchmal keine angenehmen Freunde sind: Denn von ihnen darf man erwarten, dass sie ehrlich und unverblümt sagen, was sie sich denken. Und sie zwingen zur Selbstreflextion.

Der Mensch neigt dazu negative Gedanken länger im Kopf zu behalten als positive. Nach einer Niederlage oder einem Misserfolg wird oft stundenlang gegrübelt, woran es gelegen hat. Viel zu selten hingegen werden Erfolge analysiert?

Wie sich Erfolge erzielen lassen
Im Zuge dieses Workshops, bei dem auch Maria Madl,  Leiterin der Human Resource Abteilung von Donau Chemie, Maria Madl und Chemikerin Barbara Sturm dabei waren, waren die Teilnehmer aufgefordert, sich mit persönlichen Erfolgserlebnissen auseinanderzusetzen. Sie sollten reflektieren, welche Bedingungen einen Erfolg optimieren.

Die Übungsaufgabe lautete: Denken Sie an ihren letzten Erfolg, egal in welchem Bereich, und verdeutlichen Sie sich folgende Aspekte: Was waren die Gründe für Ihren Erfolg? Welche Motivation stand dahinter? Welche Gedanken waren hilfreich? Welche Talente und Fähigkeiten stecken hinter Ihrem Erfolg?

Noch einige Tipps, wie sich Erfolge erzielen lassen:

  • Leichtigkeit. Orientieren Sie sich an Dingen und Tätigkeiten die Ihnen leicht fallen. Da liegen Ihre versteckten Kompetenzen.
  • 3 Minuten. Länger sollten Sie sich niemals über etwas ärgern, es bringt doch nichts.
  • Kalt Duschen. Springen Sie in das kalte Wasser und verlassen Sie ihre Komfort-Zone.
  • Haltung bewahren. Nehmen Sie die richtige körperliche aber auch geistige Haltung ein (fester Stand, Brustkorb raus, Schultern zurück).
  • Schritt für Schritt. Planen Sie ihre Karriereplanung schrittweise.
  • Wer bin ich? Reflektieren Sie ihr Ich. Finden sie heraus was Sie können und was nicht. Orientieren Sie sich innerhalb ihrer Stärken und nicht an Ihren Defiziten.

Was Hollenstein außerdem vermittelte: Wer erfolgreichs ein möchte, sollte sich gedanklich von eigenen Schwächen lösen und sich an den Stärken orientieren. Ganz nach dem Motto von Abraham Maslow: „What a man can be, he must be.“

AnmeldenAnmelden
DiePresse.com