Artikel versenden TwitterLesezeichen bei Facebook setzen

: Die Top 10 der gefragtesten Jobs in Österreich

Bild 1 von 12 Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)

Jeder dritte Arbeitgeber in Österreich hat Schwierigkeiten, freie Stellen zu besetzen. Die Gründe: unzureichende Fachkenntnisse der Jobsuchenden und zu wenige bzw. keine Bewerber. Viele Arbeitgeber versuchen deshalb, den Mangel an qualifizierten Bewerbern durch Aus- und Weiterbildung bestehender Mitarbeiter auszugleichen. Das ergab eine weltweit durchgeführte Studie der ManpowerGroup.

Für diese zehn Jobs fällt es österreichischen Unternehmen besonders schwer, qualifiziertes Personal zu finden.

Mehr Bildergalerien

Leadership
Warum Manager keine Führungskräfte sind
Bild: Pixabay7 Lernstrategien
So merken Sie sich alles
Bild: Pixabay33 No-Gos
So vermasseln Sie jedes Bewerbungsgespräch
Gruppenrollen
Einer für alle
Bild: PixabayWie Sie Ihre Bewerber loswerden
7 No-Gos für Personaler
So fällt Ihr Inserat auf
10 Tipps für wirksame Stellenanzeigen
Bild: (c) Daniel NuderscherGreat Place to Work
Die besten Arbeitgeber Österreichs
Weltfrauentag
Legendäre Pionierinnen
Bild: https://www.behance.net/samprofetaBest of
Kreative Bewerbungen
Kosmos Büro
So machen Sie sich unbeliebt
Jobschnörkel
Ninjas, Helden und Feen
Unterschätztes Spielen
Jobfit dank digitaler und analoger Spiele
Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
Ein kleiner Adventkalender für Führungskräfte
Bild: PixabayHier warten Jobs
Unternehmen, die ausbauen!
Bild: (c) Klaus RangerJus Success 2016
Jus: Wo werde ich arbeiten?
2 Kommentare
Gaston
13.01.2017 16:24
0 0

Woran herrscht also kein Mangel?

- Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst
- Freiberuflich Tätige
- Pädagogen
MElisabeth
16.11.2016 07:14
0 0

Sparen am falschen Platz

Die Nachfrage besteht doch nur an billigen unfähigen Personal!!

Denn Leute ab 50 die, das Know-how in jeder Richtung haben werden doch gar nicht eingestellt.
Aber Hauptsache das Pensionsalter liegt bei 63 bis 65 Jahre, aber mit Anfang 50 bekommt man keinen Job mehr.
Da sie zu alt sind und ihr KV zu hoch ist, was eigentlich lächerlich ist. Denn Angestellte im Einzelhandel haben ja sowieso einen der schlecht bezahltesten Jobs.
AnmeldenAnmelden
DiePresse.com